Las Vegas, Baby!

 

Hallöchen,

hier ist nun der letzte Part unseres Roadtrips. Wir haben die letzten Tage im fabulösen Las Vegas verbracht. Vegas ist zwar im Nirgendwo, aber ich wette bei Nacht kann man es von Weitem leuchten und blinken sehen. Überall sind Lichter, Casinos und lauter Menschen, die ihr Vermögen in einem Abend ganz schnell verspielen. Die Bilder sind nachgestellt und dienen in keinem Fall der Anregung oder Unterstützung des Glückspiels.

 

Hey guys,

here is finally the last post of our road trip. We spent the last days in fabulous Las Vegas. Well, Vegas is in the middle of nowhere but I bet that you can see it blinking and shining at night from far far away. Everywhere are lights, casinos and stupid people who lose all there money within one night gambling in a casino. The pictures are simulated and are not a suggestion or support of gambling.

 

 


<br/ >

Advertisements

Bryce Canyon

Hallöchen,

nachdem wir beim Grand Canyon waren, ging es am nächsten Morgen weiter zum Bryce Canyon. Dort angekommen haben wir erstmal das riesige Hotelzimmer gestürmt und meine Mama hat meine Haare geschnitten. Es kam alles das ab, was ich in den 9 Monaten nicht hab schneiden lassen.
Danach sind wir in den Canyon National Park gefahren und haben uns den Bryce Canyon angeschaut. Er ist ganz anders aber auf seine eigene Weise wunderschön.

Nach einer erholsamen Nacht ging es dann kurvig durch den Zion Canyon National Park bis nach Vegas, Baby!

 

Hey guys,

after we went to the Grand Canyon, we headed to the Bryce Canyon on the next morning. After we arrived, we checked out the huge hotel room and my mom cut my hair. She cut off the lengths that i did not cut the past 9 months.
After that we drove into the Nationalpark to gaze at the Bryce Canyon. It is completely different but soo beautiful on its own way.

After a restful night we drove the curvy roads through the Grand Canyon all the way til Vegas, Baby! 



Grand Canyon

Hallöchen,

hier kommt mal wieder ein neues Part unseres Roadtrips. Wie schon erwähnt ging es zum Grand Canyon. Es war einfach überragend. Normalerweise schaut man ja herauf, wenn man etwas großartiges sieht. Hier ist es aber anders, man herab auf die farbenfrohe Schönheit des Grand Canyons. Wir sind von Punkt zu Punkt gelaufen und haben den Sonnenuntergang am Grand Canyon genossen. Es war einfach unbeschreiblich schön. Lasst euch selbst inspirieren, denn man kann den Augenblick einfach nicht in Worte fassen.

 

Hey guys,

here’s another part from our road trip. As i already mentioned, we headed to the Grand Canyon. It was overwhelming. Usually you would look up to stare at something amazing. But in this case it’s the other way around. You look down, into the Grand Canyon to see it’s colorful beauty. We drove from point to point and enjoyed the beautiful sunset at the Grand Canyon. It was incredible. Get yourselves some inspiration, it’s just too hard to express it in words.



San Diego | Salvation Mountain

Ein weiterer Part von unserem Roadtrip…

nach zwei Tagen in L.A. sind wir weiter südlich entlang der Küste nach San Diego gefahren. Dort haben einen ganzen Tag in den Outlets verbracht und meine Familie hat ordentlich zugeschlagen. Am nächsten Tag haben wir schön am Strand gelegen, der Wind ist uns um die Ohren geblasen und hat uns in Sand eingehüllt. Anschließend sind wir auf eine Bootsfahrt durch den Hafen San Diego’s getuckert.

Auf dem Weg nach Lake Havasu City, was unser Zwischenhalt auf dem Weg zum Grand Canyon war, haben wir noch beim Salvation Mountain angehalten. Bei 40°C sind wir für nicht länger als 15 Minuten den Salvation Mountain erkunden gegangen. Es war einfach viel zu heiß und man hat schon geschwitzt ohne sich zu bewegen.

 

Here is another part from our road trip..

After 2 days that we’ve been spending in L.A. we headed down south along the coast to San Diego. We spend one whole day in the outlets and my family bought on the spur of the moment. On the next day we tanned at the beach, the wind was blowing and covered us in sand. Afterwards we went on a little cruise along San Diego’s haven. 

On the way to Lake Havasu City, where we had a layover on the way to the Grand Canyon, we stopped at the Salvation Mountain. At around 107°F we walked for no longer than 15 minutes and checked out the Salvation Mountain. It was just way too hot and you already started sweating from just being outside. 

 

 








Los Angeles {Hollywood| Beverly Hills | Santa Monica}

So,

nun gibt es wieder ein paar Bilder von unserem Roadtrip. Nach San Francisco hatten wir einen Zwischenstopp in Monterey. Super süß dort. Dann ging es weiter nach L.A., wo wir uns den Walk of Fame und das bekannte Hollywood Sign angeschaut haben, in Beverly Hills sind wir auf dem Rodeo Drive lang geschlendert und den Abend haben wir am Santa Monica Pier ausklingen lassen.

Well,

as i told you, here are some more pictures from our Roadtrip. Before we headed to L.A. we had a stopover in Monterey. It’s super cute there. After a well rested night we drove all the way down to L.A., where we walked along the walk of fame and gazed at the famous Hollywood Sign, in Beverly Hills we were checking out the Rodeo Drive and we spent our evening at the Santa Monica Pier.

 




If you are going to San Francisco…

Hallöchen,

ich hoffe euch geht es allen gut. Ok, nun habe ich mich wirklich seit Ewigkeiten nicht mehr gemeldet. In der Zwischenzeit bin ich 19. geworden, habe all’ meine Collegecredits gesammelt und meinen zweiwöchigen Urlaub gehabt.

Im September habe ich meine Familie nach 9 Monaten sehen dürfen. Wir haben einen Roadtrip entlang der Westküste gemacht. Davon werde ich euch nun nach und nach die Fotos zeigen. Wir sind dabei viele verschiedene Orte angefahren, deshalb werde ich nicht alles in einen Post stopfen.

Wie es Udo Jürgens schon in seinem Lied ‘Ich war noch niemals in New York’ gesungen hatte, so bin auch ich durch San Francisco in zerriss’nen Jeans geschlendert. San Francisco ist eine wahnsinnig schöne und vielseitige Stadt. Auf unserer Reise sind wir mit dem Cablecar vom Union Square bis an die Fishermen’s Wharf gefahren. Von dort aus ging es zur Golden Gate Bridge. Beim überqueren der Brücke, haben wir sogar etliche Delfine im Wasser entdeckt. Das war irgendwie eine kleine Belohnung für uns, da wir nämlich gegangen, nicht gefahren sind.
Am nächsten Tag ging es nach Alcatraz. Die Gefängnisführung war echt interessant. Nach einer erholsamen Nacht, ging es dann zum Autovermieter unseren Chevrolet Tahoe abholen. Der Roadtrip konnte beginnen.

 

Hey guys,

I hope you are all doing well. Ok, now I really haven’t kept you updated for a looong time. In the past months i turned 19, i collected all my college credits and i went on vacation for two weeks.

In September i met my family after 9 months. We made a road trip along the west coast. I will show you more pictures of it in the next posts. We headed to many different places, that is why i don’t want to stuff everything into just one post. So be patient.

As a german singer once sung, so i have been going through San Francisco in ripped jeans. San Francisco is an amazing and multifaceted city. On our journey we rode the cable car from union square to the fishermen’s wharf. After that we headed to the Golden Gate Bridge. We were crossing the bridge, that turned out to be endless. But we kind of had a nice treat on our walk. We saw some dolphins in the ocean.
On the next day we visited Alcatraz. The guided tour through the prison was very interesting. After a super relaxing night, we headed to the car rent and got our Chevrolet Tahoe. So the road trip could start.

Roadtrip Nola – Pensacola

Hallöchen,

wie versprochen, berichte ich nun von meinem Wochenende. Freitag Abend bin ich also nach New Orleans geflogen. Dort gelandet, wurde ich von Bill abgeholt und wir haben uns direkt auf den Weg nach Pensacola, Florida gemacht. Gegen 3Uhr nachts sind wir dort auch endlich angekommen. Am nächsten Tag hat es wie aus allen Kübeln geschüttet – und dabei wollten wir eigentlich am Strand chillen und schnorcheln. Daraus ist leider nichts geworden. Dafür sind wir aber trotzdem zum Strand gefahren und die Promenade auf und ab gelaufen. Gegen Mittag haben wir uns auf den Rückweg gemacht, weil wir eh schlechtes Wetter hatten. Die Rückfahrt war elend lang – dabei sind wir durch Alabama und Mississippi gefahren. Als wir in Nola angekommen sind hat es verwunderlich mal nicht geregnet. Seine Nachbarn hatten uns unerwartet auf ihre Poolparty eingeladen, wo schwule Stripper an der Strange getanzt haben. Naja genug davon. :D Abends sind wir chick essen gegangen, durch die Freshman Straße getingelt und dann Heim. Am nächsten Morgen war das Wetter so gut, dass wir beschlossen haben zum Pool zu fahren. Was ein Pool – Rooftop Party in Nola. Sehr geil – bis es anfing zu regnen. Das Wasser stand auf den Straßen und kam aus den Gullideckeln raus gespritzt. Wir haben dann leckere Pizza geholt und das wohl beste Eis und Cannolies gegessen. Dann ging es für mich auch fast schon wieder zum Flughafen und zurück nach Denver.

 

Hey guys,

I’m going to tell you about my weekend now, just as i promised. Friday evening I flew down to New Orleans. Bill picked me up from the airport and we headed right to Pensacola, Florida. Around 3am we finally arrived there. On the next day we actually planned on going to the beach and maybe snorkeling – but unfortunately it was pouring like crazy. Well, we went to the beach though and along the promenade. We headed back home around noon, because it was raining the whole time anyway. The way back was sooooo long – we passed Alabama and Mississippi. When we arrived in Nola again, it was hardly surprising that it didn’t rain. So Bill’s neighbors invited us to a pool party, where gay stripper danced on a pole. Ok, enough of that. :D We went out for a fancy dinner that night and walked along Freshman, then headed back home. On the next morning the weather was awesome so that we decided to go to a pool. It was awesome – rooftop pool party in Nola – until it started pouring again. The water was floating down the streets and came out of the manhole covers. We had yummy pizza for lunch and ice cream and canopies for dessert. And then it was already time for me to fly back to Denver again.