Garden of the Gods.

Hallöchen,

meine erste Woche in Colorado war ganz gut. Der Schnee ist endlich geschmolzen. Am Freitag haben wir uns bei Cesar getroffen und gekocht. Es gab “Grilled Cheese” und “Quesadillas” – suuuper lecker. Wir haben den ganzen Abend gequatscht und hatten echt viel Spaß. Am nächsten Morgen haben wir (Marina, Cesar, Ana und ich) uns auf den Weg zu “Garden of the Gods” gemacht. Nach einer guten Stunde Fahrt sind wir angekommen. Einfach hammer. Ich war sprachlos zwischen den Red Rocks zu stehen. Wir hatten mega gutes Wetter, es war einfach nur heiß. Nachdem wir dort ein bisschen spaziert sind, haben wir uns auf den Heimweg gemacht. Nach etwa 20 Minuten fährt Marina plötzlich auf den Seitenstreifen. Das Auto war einfach kaputt, wir konnten nicht mehr weiter fahren. Unsere Handys waren alle fast am verrecken und wir mussten tausende Telefonate machen, um irgendwie jemanden zu finden, der uns aus dem Nirgendwo abholt. Nachdem unser Auto abgeschleppt wurde und wir an einer Ausfahrt standen, mussten wir weitere Stunden warten, bis wir abgeholt wurden. Unsere Zeit haben Cesar und ich ganz gut damit überbrückt allen Autofahrern zu winken und zu zählen, wie viele uns zurück winken oder sogar hupen. Zum Ende hatten wir mehr als 60 Leute. Yeah. Nach etwa anderthalb Stunden kam Natalie an und hat uns in ihr Auto geladen. Einfach unbezahlbar! Fast pünktlich zum Arbeitsbeginn bin ich dann Heim gekommen. Der Abend verlief ganz gut mit den beiden kleinen. Am Sonntag Morgen war dann mein erstes AuPair Meeting in Colorado. Nach dem Meeting sind wir in ein mega fettes Kino gegangen und haben “Neighbors” (Bad Neighbors) geschaut.

 

Hey guys, 

my first week in Colorado was pretty good. The snow melted finally. On Friday we met at Cesar’s place to cook. We made “Grilled Cheese” and “Quesadillas” – soo delicious. We were talking the whole eve and had a lot of fun. On the next morning we (Marina, Cesar, Ana and me) drove to the “Garden of the Gods”. After about one hour of driving we reached our destination. Incredible. I was speechless to walk through the red rocks. We had really good weather, it was just so hot. We were walking around a bit, then we headed back home. But after 20 mins, Marina had to pull the car over. It was broken and we couldn’t drive anymore. Our cellphone were all about to die and we had to call a thousand people to find somebody that could pick us up – somewhere in nowhere. Since our car has been towed off by a guy who just had two seats in his truck, we had to spend hours waiting at an exit to be picked up. Cesar and me spend our time with waving all the drivers and count the ones that waved back or even honked their horn. In the end we had like over a 60. Yay. Waiting for about 1 1/2 hours, Natalie arrived to take us with her. That deed was just priceless! Almost on time I came back home to start working. The eve was really good with the two little ones. On Sunday morning I had my first AuPair Meeting in Colorado. After the meeting we went to the movies and watched “Neighbors”. 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s